Dicht besiedelt, von vielen Wanderern und Jägern durchstreift und bis in den letzten Winkel erschlossen - so bietet sich der Wienerwald dem Besucher. Für 4x4-Freuden nicht gerade problemlos. Doch wir schaffen es durch freundliche Gespräche mit Bauern und Jägern und vor allem durch absolute Rücksicht auf alles, was da kreucht und wächst, dass wir lauschige Wege zu aussichtsreichen Stellen befahren dürfen. So harmlos der Naturgenuss im Sommer zu erreichen ist, so deftig wird die Sache mit ein wenig Schnee.

Die winterliche Erstürmung der Kukubauerhütte hat schon so manches Opfer gefordert. Diesmal ist es Heinz, der den Abgang vom Schnapsbauern auf der "sicheren" Seite nimmt.

Rudi zeigt seinem Fennek den feuchten Graben von Jacky.
 Einmal kurz vom Gas und er fährt Seilbahn.

  Martin hat uns eine feine Tour zusammengestellt. Auch die Benutzer "braver" Geräte haben ihre ungetrübte Freude.

Der weihnachtliche Besuch von "Schneewittchen" Silvia  bringt eine Fahrt durch den Märchenwald.